Dreilinden Gymnasium

AG Naturphänomene

In der Arbeitsgemeinschaft Naturwissenschaftliche Phänomene, die wir für interessierte Schüler und Schülerinnen der 6. Klassen benachbarter Grundschulen anbieten, um für unser ausgeprägtes naturwissenschaftliches Profil zu werben, lernen die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen faszinierende Aspekte der MINT-Fächer mit dem Schwerpunkt Chemie kennen. Das Programm orientiert sich am Vorwissen und den Wünschen der Teilnehmenden und bietet spannende Versuche u. a. zu folgenden Themen:

     

  • Chemisches Licht - Chemilumineszenz
  • Trockeneis - ein Gas macht sauer
  • Dünnschicht- und Papierchromatographie
  • Herstellung eines Silberspiegels
  • Cyanotypie
  • Isolierung der Erbsubstanz (DNA)
  • Mikroskopie
  • Herstellung von und Malen mit Eitemperafarben (Zusammenarbeit mit dem FB Kunst)
  • Alchimie - Herstellung von 'Gold' und 'Silber' aus Kupfer
  • Latentwärmespeicher
  • Fett-/Ölbrände (warum man sie nicht mit Wasser zu löschen versuchen sollte)
  • Säureindikator aus Rotkohl
  • Indigo - Herstellung des Jeans-Farbstoffs und Färben von Baumwolle
  • Strom aus der Zitrone - und andere galvanische Elemente
  • Trockeneis: die wunderbare Chemie des festen Kohlenstoffdioxids
  • Spektroskopie: interessante Versuche zum Thema Licht 
  • Katalysatoren in der Chemie – nützlich für beeindruckende Experimente
  • Schwarze Schlangen aus Puderzucker und Backpulver
  • Thermit-Verfahren: Herstellung von flüssigem Eisen
  • Wasserstoff, Methan (Erdgas) und Helium – physikalische und chemische Experimente mit drei faszinierenden Gasen
  • NEU in 2018/19: beeindruckende Versuche aus der Physik!


Die AG Naturphänomene mit ihrer Vielzahl naturwissenschaftlicher Experimente wird in diesem Jahr erneut von Hrn. Myrach und Hrn. Dr. Mittmann betreut. 

Wegen der in diesem Jahr sehr großen Nachfrage sind für die am 10.10.2018 beginnenden AG leider bereits alle Plätze vergeben.

Kontakt