Dreilinden Gymnasium

Lesung mit Christian Eisert aus" Kim und Struppi"

 Zum Abschluss der Projektwoche im Juli 2017 wünschte sich die Schulleitung eine Lesung für alle SchülerInnen.

Es war nicht einfach, einen Autoren zu finden, der 12- bis 18Jährige gleichermaßen anspricht. Die Wahl fiel schließlich auf Christian Eisert und sein Buch „Kim & Struppi - Ferien in Nordkorea": Christian Eisert ist 1.500 Kilometer durch die Demokratische Volksrepublik gereist. Mit gefälschter Biografie. Das Reich von Kim Jong Un hielt viele Überraschungen bereit: Autobahnen ohne Autos, Hotels, in denen der fünfte Stock fehlt und ein Tänzchen an der gefährlichsten Grenze der Welt. 

 

Der Autor absolvierte am Dreilinden-Gymnasium die erste Open-Air-Lesung seines Lebens und stand im Anschluss den SchülerInnen Rede und Antwort. 

 

Das Team "Öffentlichkeitsarbeit und Organisation“ der Projektgruppe "Mediale Reise nach Nordkorea" (mehr dazu hier) hatte die Lesung inhaltlich und organisatorisch vorbereitet, und war verantwortlich für den Ablauf sowie für die Technik.