Dreilinden Gymnasium

Projekt Liebermann Gesellschaft Dreilinden

Exkursion am Wandertag, 08.09.2005

Leistungskurs Kunst 1. Sem. (Fr. Seitz-Küppers) Leistungskurs Kunst 3. Sem. (Herr Seitz) zur Liebermann-Villa am Wannsee

Unsere Schule hat im Sommer 2005 eine Partnerschaft mit der Max Liebermann-Gesellschaft in Berlin-Wannsee begonnen. Herr Brehme hat die Zusammenarbeit der Fachbereiche Geschichte und Kunst an unserem Gymnasium mit der Liebermann-Gesellschaft initiiert und auf den Weg gebracht.

Max Liebermann (1847-1935) gilt durch sein künstlerisches Werk und seine kunstpolitische Tätigkeit als einer der wichtigsten Wegbereiter der modernen deutschen Malerei. 1909, als er seine Villa am Wannsee bauen ließ, war er ein anerkannter impressionistischer Maler, dessen Bilder bereits im Fertigungsprozess auf der Staffelei verkauft wurden.

Herr Immenhausen von der Liebermann-Gesellschaft - selbst ehemaliger Dreilinden-Schüler - führte unsere beiden Leistungskursgruppen durch den weitläufigen Garten am Wannsee. Wir erhielten dabei von ihm einen sachkundigen Einblick in das Leben und Schaffen des Künstlers Liebermann.

In seinem fast 7.000 Quadratmeter großen Garten schuf Liebermann über 200 Gemälde. Der Garten wurde für ihn im Sommer zum Atelier.

An diesem Spätsommermorgen malten und fotografierten die Schülerinnen und Schüler bei strahlendem Sonnenschein ihre eigenen Impressionen des Gartens und der Fassade der Liebermannvilla.

J. Seitz-Küppers

Hier einige Bilder