Dreilinden Gymnasium

Informationen zum Thema Renovierung

Durch eine großartige Initiative der Eltern der 7c konnte ein erster Klassenraum bereits in den Herbstferien renoviert werden. Im Raum der 7c wurden durch viele Elternhände Wände ausgebessert, Isolierungen auf Vordermann und der Boden zum Glänzen gebracht. Durch weitere Sachspenden, darunter ein neuer Schrank für Putzmaterialien und Ablage und eine neue Garderobe, durch intensiv gereinigte und ausgebesserte Tische und Stühle entstand so eine Art Musterraum für zukünftige Klassenraum-Renovierungsprojekte.
Der
Förderverein und die Eltern der Klasse unterstützen die Sanierung großzügig mit Geldspenden. Es ist ein beeindruckendes Projekt, dessen Gelingen bereits als Startschuss für weitere dient: Schon haben sich zwei weitere Klassen mit Eigeninitiative gemeldet. Die nächsten Renovierungen sind in Zusammenarbeit mit der Schulleitung in Vorbereitung. Großer Dank geht an alle Beteiligte!

In die Unterrichtsräume im Obergeschoß, die zur Isoldestraße ausgerichtet sind, wurden neuartige Verdunkelungsanlagen zur besseren Nutzbarkeit der Smartboards eingebaut. Die Neuerungen befinden sich jetzt im Praxistext.

Die Oberstufe hat ihren Aufenthaltsraum im Foyer zurückerhalten. Dort liegen ab sofort auch tagesaktuelle Ausgaben von Tagesspiegel und Berliner Zeitung für die Schülerinnen und Schüler aus.

Für neue Bänke auf dem Schulhof sind aus dem Etat 2015 mehrere tausend Euro reserviert worden. Die Einbauten erfolgen sobald wie möglich und sind Teil einer größeren Schulhofsanierung, die nun für das Jahr 2017 angesetzt wurde.

Die Raumverteilung und der Zustand der Räume werden systematisch unter die Lupe genommen. Für den Schulhof, den Musikraum und die Aula sind weitreichende Umbauten bzw. Instandhaltungen beantragt worden. Begehungen mit Experten - wie zum Beispiel Architekten - haben bereits stattgefunden.